Landschaftsschutzgebiet Piburger See

Der Piburger See ist eines der ältesten Naturschutzgebiete Tirols. 1929 wurde er zum Naturdenkmal erklärt und gilt als Herzstück des Landschaftsschutzgebietes Achstürze – Piburger See, welches sowohl die Kulturlandschaft nördlich des Weilers Piburg, den Blockwald rund um den See, einen Teil der Ötztaler Ache und den Habicher See umfasst.

Informationen zur Nutzung von SUPs, Drohnen und Schlauchbooten: Am Piburgersee sind gemäß den Vorschriften des Tiroler Naturschutzgesetzes 2005 (TNSchG 2005) keine StandUp-Paddels (SUPs), keine Drohnen jeglicher Art und keine Schlauchboote erlaubt, da diese dem Schutz des Landschaftsbildes nicht entsprechen.

Mehr Informationen: